Skip to content

Zombie-Amazone

15. September 2010

Sonderlich schwierig scheint es nicht zu sein, die „Resident Evil“-Reihe am Leben zu halten. Immerhin wartet schon Teil 4 darauf, uns im Kino zu „beglücken“ – dieses Mal als großere Neuerung: Alles kommt in 3D. Sonst bleibt alles beim alten:

Teil 1: Alice kämpft gegen Zombies und gegen die Umbrella-Corporation in einem unterirdischen Bunker.

Teil 2: Alice kämpft gegen Zombies und gegen die Umbrella-Corporation in Raccoon City. Dieses Mal gibt es dann auch noch den übermächtigen Nemesis-Zombie als Neuerung.

Teil 3: Alice kämpft gegen Zombies und gegen die Umbrella-Corporation in der Wüste.

Somit wird es höchstwahrscheinlich auch in Teil 4 um Zombies, Umbrella und Alice gehen. Dank Pro Sieben durfte man sich ja an den vergangenen Wochenenden noch einmal mit Alice und Co. vertraut machen. Dabei ist mir einmal mehr aufgefallen, dass mir Teil 3 der Reihe doch noch am ehesten zusagt.

Vielleicht liegt das aber auch daran, dass hier frei-fröhlich geklaut wurde, wo man nur konnte. Aber, hey… wie heißt es so schön: Besser gut geklaut als beschissen selbst gemacht! (So in der Art ;))

Da hätten wir Alices neu aufkommende Psychokinetischen Kräfte – was mich ein wenig an „Akira“ erinnert hat – böse Militärs und Co. werkeln an Menschen herum, um ihnen neue Fähigkeiten zu verschaffen.

Dazu kommen die zahlreichen Klone der Alice – ein bisschen „Alien“ gefällig? Was mich viel mehr fasziniert hätte, wäre an dieser Stelle ein Abstecher Richtung „Battle Angel Alita“, wo Alita irgendwann fröhlich gegen ihre eigenen „Replikate“ kämpfen darf. Aber statt gegen Alice zu kämpfen, werden die Klone wohl eher mit Alice kämpfen, wenn man den Trailern für Teil 4 so Glauben schenken darf.

Dann hätten wir da noch den vielleicht gröbsten Mißgriff des Films: Zombie-Vögel attackieren frei nach Hitchcock die kleine Gemeinde der Überlebenden. Sah irgendwie selten dämlich aus, diese merkwürdigen Vögelchen mit weißen Augen und einem Heißhunger auf Menschenfleisch. Aber sicherlich waren die nur dafür gedacht, Alice‘ hervorragenden Fähigkeiten des Feuerbändigens zu zeigen 😉 – Immerhin sieht das Bild ziemlich cool aus: Alice vor einer riesigen Feuerwand, die schön Vögelchen verbrutzelt.

Dank des bösen T-Virus der noch böseren Umbrella-Corporation ist schließlich auch die ganze Welt ordentlich im Arsch. Wüste wohin man schaut und die letzten Überlebenden sind immer in Bewegung. Wüste + verwüstete Städte (Las Vegas in diesem Fall) + Autokarawanen + Menschen auf der Suche nach Benzin und Nahrung = „Mad Max I + II“.

Wer dann noch an „Fido“ erinnert werden möchte, dem hilft vielleicht der Plan des bösen, bösen Dr. Isaacs, aus den Milliarden Zombies einfach Sklaven zu machen, die halbwegs denken können und Erinnerungsvermögen haben. Für mich persönlich die beste Szene im ganzen Film: Braver Zombie weiß, was ein Telefon ist, dreht aber bald durch, als die Förmchen nicht mehr passen – also, einfach Ärzte auffressen und weiterhin Zombie sein. Ist eh viel einfacher.

Aber wie schon gesagt, das Ganze fügt sich eigentlich ganz gut in die Story von „Resident Evil: Extinction“ ein. Besonderes Highlight ist und bleibt Milla Jovovich, die sich mal wieder sehr nett als Zombie-Wüsten-Amazone darstellt: Fleischermesser, Waffen, Strapse, Hotpants und langer Mantel – stylischer wurde bis jetzt schon lange nicht mehr gegen Zombies gekämpft.

„Resident Evil“ wird sicherlich noch fleißig weitergehen – immerhin konnten wir in jedem neuen Teil eine Neuerung (Verbesserung?) des Vorgängers feststellen (siehe oben). Teil 4 in 3D plus Samurai-Schwerter. Toll, ich bin jetzt schon begeistert. Auch wenn es mich reizen würde, so was mal in 3D zu sehen, werde ich mich sehr davor hüten, dafür überteuertes Geld raus zu schmeißen.

Wertung: 7 von 10 Punkten (die Zombie-Braut unterhält ganz gut auch in Teil 3)

Advertisements
12 Kommentare leave one →
  1. 15. September 2010 07:52

    Ich fand den Film auch recht unterhaltsam, wenngleich insgesamt auch zu doof. Habe – wenn ich mich korrekt entsinne – 5 Punkte gegeben.

    • donpozuelo permalink*
      15. September 2010 12:02

      Ja, fünf Punkte wären wohl auch gerechtfertigt. Aber mir hat das Filme-im-Film-Raten dann doch irgendwie Spaß gemacht – daher gibt’s 2 Zusatzpunkte 😉

  2. 15. September 2010 17:32

    Zombiefilm – bäh!
    Immerhin wurde der vierte Film mit der richtigen 3D-Kamera-Technik gedreht – qualitativ sollte es zumindest über der (mittlerweile ansehnlichen) Masse von als „in 3D“ ausgeschilderten stehen.

    • donpozuelo permalink*
      15. September 2010 18:35

      Das ist wohl wahr!!! Aber es stellt sich ja auch immer die Frage, ob die Story dann nicht hinter den Effekten stehen bleibt…

  3. luzifel permalink
    15. September 2010 18:11

    7 von 10 find ich gut ^^ Damit kann ich leben.. Ich liebe ja so trashige Filme und wenn dann noch ordentlich mit einem Schuss Mystik und Horror gemoppt wird, gibts von mir den Daumen deutlich nach oben ^^

    Ich freu mich auf Teil 4 und Alice mit 2 Katanas. Ich glaub den guck ich sogar in 3D.. Das wird mit ziemlicher Sicherheit geilstes Hauen und Stechen ^^

    Grüße, Luzifel den man mit trashigem Kram der sich nicht zu ernst nimmt immer ins Kino kriegt..

    • donpozuelo permalink*
      15. September 2010 18:33

      Ich weiß doch, womit ich dich locken kann 😉
      Und hin und wieder muss Trash einfach mal sein. Allerdings habe ich immer noch Angst vor den Kosten. Diese 3D-Karten sind immer so unverschämt teuer… Aber der vierte Teil in 3D würde mich, wenn ich ganz ehrlich sein soll, auch schon ein bisschen reizen.

  4. 17. September 2010 13:25

    Ich muss sagen, dass ich Teil 2 und 3 besser fand als ich es erwartet hätte. Jetzt wo du es sagst, ist wirklich jede Menge geklaut und auch beim „Ausleihen“ bestimmter Fakten des RE-Universums war man auch rech liberal. 😉

    Trotzdem fand ich die Filme gut, vielleicht auch weil ich Oded Fehr in der Rolle von Carlos einfach passend fand. Und bei Teil 4 spielt dann auch noch Wentworht Miller mit, was will man mehr? ^^

    P.S. Wenn man sich die Trailer ansieht, wird es in Teil 4 wohl dem Vorsitzenden Wesker an den Kragen gehen und da dieser der Oberbösewicht ist, wird dann wohl doch Schluss sein. 😉

    • donpozuelo permalink*
      17. September 2010 15:26

      Naja, wer’s glaubt…

      Hollywood lässt doch ungern seine „Goldesel“ im Stich. Ich gehe mal schon davon aus, dass wir noch ein paar „Resident Evil“-Filme erwarten dürfen.

      • 18. September 2010 20:03

        Nach Teil4 gibt es aber keine Bösewichte mehr, die man klauen könnte. Folglich müssten die sich alles selbst ausdenken. Und selbstgemacht ist da dann wohl doch nur größter Mist, welcher sich nicht gut genug verkauft.

        Zumindest hoffe ich das inständig. 😀

Trackbacks

  1. Alice is back, Baby!!! « Going To The Movies
  2. Allein gegen alle « Going To The Movies
  3. Paradies Falls « Going To The Movies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: