Zum Inhalt springen

2022

30. Dezember 2022

Ein wildes Jahr liegt hinter uns… mal wieder ist es Zeit, zurückzublicken. Und es ist rein filmtechnisch echt ziemlich voll gewesen. Das Einzige, was wirklich schade ist, wie viel mittlerweile gar nicht mehr ins Kino, sondern direkt zu uns nach Hause kommt. Die Streaming-Plattformen überbieten sich ja wirklich mehr und mehr mit Filmen und Angeboten… und so kommt einiges gutes Zeug nicht ins Kino, anderes weniger gutes Zeug zum Glück nicht ins Kino, aber die Film-Auswahl an sich wird noch größer und größer.

Insgesamt komme ich 2022 auf 230 gesehene Filme, davon waren immerhin 65 neue Titel, die erst dieses Jahr erschienen sind… und tatsächlich sind davon 44 Filme, die ich tatsächlich auch im Kino gesehen habe. Damit habe ich meine Bilanz von 2021 um 11 Kinofilme erweitert. Immerhin…

Als Jahr-Jahr ist 2022 wirklich anstrengend und schwer gewesen, als Film-Jahr ist 2022 voll und voller positiver und negativer Überraschungen gewesen. Was alles so für mich in Erinnerung geblieben ist, kommt jetzt in meinen üblichen Kategorien, die sich dieses Jahr endlich mal um eine weitere (nämlich „Bestes Buch des Jahres“) erweitert haben.

Überraschungshit I

RRR verschwindet im großen Sammelsurium an Netflix-Filmen, ist aber definitiv ein Film, den man gesehen haben muss. Dieser Bombast, die Action, diese Dramatik – dieser Film hat einfach alles (und fühlt sich trotz drei Stunden Länge nicht zu lang an). Ich habe diesen Film erst spät für mich entdeckt, aber er ist toll – ob man nun indisches Kino mag oder nicht, ist hier egal. Das ist „Fast and Furious“ meets „Mission: Impossible“ auf Crack und mit Gesang, Tanz und Dramatik! Unbedingt gucken.

Warum wurden sie nur nicht beachtet?

AMBULANCE von Michael Bay ist ein Film, der wahrscheinlich wegen dem Michael-Bay-Faktor etwas untergegangen ist. Aber fernab von seinen Transformers zeigt Bay hier gute Action. Es gibt zwar sehr viele Explosionen und noch mehr Dronen-Flüge durch die Action als für einen einzigen Film gut ist, aber insgesamt macht dieser Film echt Spaß.

Fiesestes Filmfiasko

BLACK ADAM & JURASSIC WOLRD 3 halten sich hier bei mir die Waage. Ich tendiere aber mehr zu Adam, einfach weil ich schon von den ersten zwei Jurassic-World-Filmen enttäuscht war und Teil 3 dem jetzt einfach nur noch die Krone aufgesetzt hat. Bei BLACK ADAM ist das nochmal was anderes: Dwayne Johnson ging so lange mit diesem Film hausieren, dass ich dachte, er wäre dieser Figur ähnlich verbunden wie Ryan Reynolds Deadpool. Dem war nicht so. BLACK ADAM ist eine Vollkatastrophe von einem Film, bei der einfach sauviel so falsch läuft.

Mein erstes Mal

TERRIFIER 2 sollte ja der Film sein, bei dem alle kotzen. Daraufhin musste ich mir erstmal TERRIFIER angucken – und war ein bisschen begeistert. Vor allem wegen dem großartigen David Howard Thornton in der Rolle von Art, dem Killer-Clown, der ohne Worte viel Gemetzel anrichtet. Der Typ ist die Wucht in Tüten und Autor und Regisseur Damien Leone liefert den Rest – auch wenn Teil 2 einfach viiiiiiiiel zu lang ist, ich freue mich auf Teil 3.

Visuelles Highlight

AVATAR 2 muss ich wenigstens einmal erwähnen, oder? Der Film hat mich ja an sich nicht wirklich umgehauen, war viel zu lang und zu dröge für diese Länge… aber was James Cameron uns hier rein optisch serviert, ist schon der Hammer. Die Unterwasser-Aufnahmen sind wundervoll, das CGI ist beeindruckend ohne Ende… aber es bleibt halt nur beim Visuellen. Mehr gibt es da für mich nicht.

Hätte ich doch lieber nicht geguckt

Ich wollte „Uncharted“ sagen, aber da war es irgendwie klar, dass das nicht an die Spiele heran kommen wird. Deswegen bleibe ich bei der Katastrophe DON’T WORRY DARLING. Was war das denn? Das ganze Drumherum hat dem Film im Vorfeld schon geschadet, der eigentliche Film war dann aber auch einfach nur öde und langweilig.

Überraschungshit II

CORSAGE ist theoretisch auch ein weiteres erstes Mal in meinem Filme-Leben. Denn das war jetzt mein erster Sisi-Film. Die Romy-Schneider-Filme habe ich nie gesehen, aber dafür den hier… in dem eine „alte“ Sisi ihrer Schönheit hinterherjagt und von allen ignoriert wird. Starker Film mit einer starken Vicky Krieps in der Hauptrolle.

Trickreich

PINOCCHIO ist der eine Animationsfilm, der mich dieses Jahr echt begeistert hat. Ich liebe das Stop-Motion und einfach den neuen Ansatz, den Guillermo del Toro für diese schon bekannte Geschichte gefunden hat. Das ist rein optisch einfach ein wunderschöner Film… fast noch schöner als „Avatar 2“.

Comeback des Jahres

TOP GUN 2: Welcher Mensch hat diesen Film gebraucht? Antwort: Keiner! Und trotzdem hat es Tom Cruise irgendwie geschafft, einen der besten Filme des Jahres hinzulegen. Liegt natürlich viel an der Action, die einem einfach den Atem raubt. Aber auch daran, dass Cruise den alten Film zu ehren weiß, die alten Charaktere feiert und uns interessante neue liefert. Das Ding ist jetzt erzählerisch kein Meisterwerk, aber es ist ein 80er Jahre Streifen im Jahr 2022, der einfach wahnsinnig gut funktioniert.

Hochgelobt und doch enttäuscht

BLONDE war einer der Filme, auf den ich mich dieses Jahr wirklich gefreut habe. Erste Bilder von Ana de Armas sahen super aus. Ich war sogar so begeistert, dass ich mir noch vor dem Film den Roman von Joyce Carol Oates gekauft habe. Doch dann war da dieser Film und ich wusste damit nichts anzufangen. Bilder toll, Ana de Armas toll, aber der Rest war einfach sehr merkwürdig, sehr bizarr, sehr verstörend. So ganz weiß ich bis heute nicht, was mir der Film über Marilyn Monroe jetzt sagen wollte. Aber irgendwann lese ich noch das Buch, vielleicht weiß ich dann mehr.

Comic-Film des Jahres

Marvel hat dieses Jahr echt enttäuscht. Deswegen bin und bleibe ich bei THE BATMAN von Matt Reeves. Das war mal ein grandioser Comic-Film, der sich nicht wie einer angefühlt hat. Endlich haben wir Batman mal wirklich als Detektiv, endlich haben wir mal ein dreckiges, düsteres Gotham City, das selbst zu einem Charakter wird… und endlich haben wir mal Batman in einem Thriller, der unter die Haut geht. Bleibt jetzt nur die Frage, wie es so bei DC weitergeht, jetzt wo James Gunn die Führung übernommen hat (zumindest, was die Filme angeht).

Serie des Jahres

HOUSE OF THE DRAGON entschädigt für das verhauene Finale von „Game of Thrones“. Das merkt man einfach auch daran, dass selbst die GoT-Nörgler irgendwann doch sehr begeistert von der neuen Prequel-Serie rund um Haus Targaryen gewesen sind. Das Ganze ist aber auch wirklich sehr gut gewesen. Der Cast ist einfach super, die Story spannend, die Action umwerfend und die Intrigen wie in den guten alten GoT-Zeiten. Bin jetzt schon gespannt auf Staffel 2.

Buch des Jahres

DIE UNGLÜCKSELIGEN von Thea Dorn ist so der Roman, der mir dieses Jahr echt am meisten im Gedächtnis geblieben ist. Generell muss ich aber sagen, dass ich so 90 Prozent meiner „22 Bücher für 2022“ echt sehr gerne gelesen habe. Aber wie Thea Dorn in diesem Roman mit Sprache umgeht und hier eine Story spinnt, die so viel beinhaltet, ist schon sehr beeindruckend. Danke nochmals an Miss Booleana für diesen Tipp.

… und wie immer die obligatorische Top 10 des Jahres

10 – Elvis

09 – Lamb

08 – The Card Counter

07 – RRR

06 – Top Gun 2

05 – Bones and All

04 – The Northman

03 – Nope

02 – The Batman

01 – Everything Everywhere All At Once

Es ist einfach der beste Film des Jahres für mich, der auf allen Ebenen für mich funktioniert hat. Wir hatten eine geile und vor allem verrückte Story. Multiverse-Chaos, besser als wir es in diesem Jahr sonst gesehen haben. Dazu ein wundervoller Cast und ein kreativer Overload, den man kaum beim ersten Mal verarbeiten kann. Ich liebe diesen Film.

Damit hau ich dann rein, sage „Adieu, 2022 und hoffentlich wird 2023 besser!“ 😀 Ich wünsche euch einen guten Rutsch und wir lesen uns im Neuen Jahr wieder!

11 Kommentare leave one →
  1. kathl7 permalink
    30. Dezember 2022 21:01

    Obwohl viele über das Kinojahr 2022 schimpfen, waren meiner Meinung nach doch einige großartige Sachen dabei.
    Mein Überraschungshit war tatsächlich „Mrs. Harris goes to Paris“.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und freue mich, auch im neuen Jahr von dir zu lesen!

    • donpozuelo permalink*
      31. Dezember 2022 11:13

      Absolut. Als Filmjahr war 2022 echt gut. Vielleicht nicht die Überzahl an krassen Blockbustern, aber es gab abseits davon gute Filme.

      Dir auch einen guten Rutsch.

  2. 31. Dezember 2022 13:07

    Sehr schöner Überblick (auch wenn ich beim Bashing für Don’t Worry Darling nicht mit gehe…)

    Aber bei den Top 10 haben wir in diesem Jahr 4 Überschneidungen (mit Lamb sogar 5, aber den habe ich schon im Vorjahr gesehen)! Und RRR steht noch auf meiner To-Do Liste, hier hat mich bisher aber die Länge abgeschreckt.

    (Wenn ich einmal Werbung machen darf: https://nummerneun.de/2022/12/31/listen-up-2022-ii-filme-serien/ )

    • donpozuelo permalink*
      31. Dezember 2022 16:30

      Danke dir. Und ja, Don’t Worry Darling lasse ich dir gerne 😅 dafür gib dir unbedingt RRR…

  3. 31. Dezember 2022 14:14

    See you on the other side… Or in another universe… 😀

  4. 31. Dezember 2022 14:58

    Wow, da hast du wirklich enorm viel gesehen. Bin neidisch. Kommt bei dir aber wohl mit dem Job. Danke für deine stets ausführlichen und spoilerfreien Besprechungen, durch die ich schon viele Tipps bekommen habe. Ich freue mich auch 2023 bei dir reinzulesen. Komm gut rüber! 🥳

    • donpozuelo permalink*
      31. Dezember 2022 16:33

      Danke dir… und ja, sehr viel ist dem Job geschuldet 😅 und der einfachen Tatsache, dass bei mir keine Zwergofanten das Leben mitbestimmen 😅 da ist es natürlich einfacher, schön viel ins Kino zu gehen.

      Dann lesen wir uns im neuen Jahr. Guten Rutsch.

  5. 2. Januar 2023 19:26

    Oh klasse, ich finds schon erstmal super, dass das Buch des Jahres in deiner Liste dazugekommen ist. Dass es Thea Dorns Buch geworden ist, freut mich umso mehr 😀

    Unsere Top Ten ist auf den Spitzenplätzen recht ähnlich 🙂

    • donpozuelo permalink*
      4. Januar 2023 20:49

      Danke dir für die Empfehlung. So wäre ich wahrscheinlich nie auf dieses Buch gestoßen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: