Zum Inhalt springen

2021

29. Dezember 2021

Es ist mal wieder diese Zeit im Jahr, um zurückzublicken. Obwohl man das dieses Jahr wahrscheinlich nicht gerne machen will. Mir ist eher danach, mich auf leisen Sohlen aus 2021 zu verabschieden, in der Hoffnung, dass das Jahr vergisst, das ich da war und mich in seiner Form so nicht ins nächste Jahr verfolgt.

Sagen wir es, wie es ist: Corona ist scheiße. Und was das mit uns allen gemacht hat, wie es auch die Gesellschaft gespalten hat, ist unheimlich und anstrengend. Das kann man nicht schönreden. Es ist traurig. Aber gut, dieser Jahresrückblick ist nun einmal Tradition und irgendwie ja auch ganz schön.

Allerdings war das Kinojahr 2021 auch eher holprig. Anfang des Jahres konnte man alles nur im Heimkino schauen, erst so ab Juni ging das mit dem Ins-Kino-Gehen so langsam wieder los. Deswegen sieht meine Bilanz der Kino-Filme zwar mit 33 Kinofilmen für ein normales Jahr eher mau aus, für ein Corona-Kino-Jahr bin ich mit der Zahl an sich aber dann doch ganz zufrieden.

Aber fangen wir mal mit dem Rückblick an, der wieder einmal in meinen üblichen Kategorien abläuft… und der dieses Mal auch mehr die Streaming-Filme in Betracht ziehen muss, weil Corona.

Überraschungshit I

Im Horrorbereich gibt es ja nicht wirklich viel, was den geneigten Horror-Fan noch so wirklich überraschen kann. Deswegen war ich umso glücklicher, dass ich in diesem Jahr auf „THE EMPTY MAN“ gestoßen bin. Was für ein Film. Die ersten 20 Minuten sind ein Film für sich. Was danach folgt, ist eine spannende, verwirrende und packende Schnitzeljagd. Ich finde, das ist definitiv einer der besten Horror-Thriller der letzten Jahre und definitiv eine absolute Überrachung.

Warum wurden sie nur nicht beachtet?

Dieses Jahr darf ich diese Kategorie eigentlich nicht wirklich irgendwem vorhalten. Es ist halt Corona und da ist man halt einfach vorsichtiger gewesen. Deswegen fällt es mir hier auch schwer, Filme zu finden. „PIG“ mit Nic Cage hat definitiv aber mehr Aufmerksamkeit verdient, weil Cage einfach toll in diesem Streifen ist. „THE GREEN KNIGHT“ darf man auch nicht vergessen, ein wundervoller Film.

Fiesestes Filmfiasko

Hier wird es jetzt echt schwierig, denn in diesem Jahr waren viele großen Blockbuster für mich eher eine Enttäuschung. „Wonder Woman 1984“ war mies, „Fast 9“ einfach nur Mist. „Matrix 4“ ging auch gar nicht. Aber es gibt einen Film, der übertrifft in diesem Jahr alles für mich und der wird in dieser Liste noch ein zweites Mal auftauchen. Die Rede ist von dem Cannes-Gewinner, dem Liebling aller Filmkritiker, dem merkwürdigen Body-Horror-Transformers-Prequel „TITANE“. Meine Fresse, was war das nur für ein Film???? Da war nichts, was mich auch nur auf irgendeine Art und Weise angesprochen hat. Das waren die anstrengendsten Film-Minuten, die ich in diesem Jahr durchleiden musste.

Mein erstes Mal

In diesem Jahr bin ich das erste Mal mit „MORTAL KOMBAT“ zusammengekommen. Vor dem Reboot, das ich ja durchaus unterhaltsam fand, habe ich mir natürlich auch noch den alten Paul W.S. Anderson Film angeschaut und das kaum auszuhaltende Sequel zu dem Film. Aber es war dennoch eine coole Erfahrung und ich muss gestehen, ich wünsche es „Mortal Kombat“, dass da noch mehr kommt.

Visuelles Highlight

Diese Kategorie gehört in diesem Jahr einfach einem Mann namens Denis Villeneuve und seinem großartigen „DUNE“. Meine Güte, was für ein Film! Ich habe jede Sekunde genossen. Die Bilder, die Villeneuve uns hier mit Hilfe von Kameramann Greig Fraser liefert, sind fantastisch. Die Kostüme, die Sets, die Landschaften… einfach nur absolut atemberaubend. Zumindest auf der großen Leinwand, wo dieser Film auch hingehört. Bin mal gespannt, wie der so im Heimkino nachwirkt.

Hätte ich doch lieber nicht geguckt

Habt ihr so viel Zeit? Ich hab’s ja schon gesagt, es gab in diesem Jahr echt viele Gurken… gerade im Blockbuster-Bereich. Der teuerste Netflix-Film „RED NOTICE“ ist gleichzeitig auch ein schönes Beispiel für alles, was gerade falsch am Blockbuster-Kino ist. „VENOM: LET THERE BE CARNAGE“ war auch eine absolute Katastrophe. Der neue „CANDYMAN“ wurde dem Original einfach nicht gerecht. Das RESIDENT EVIL REBOOT war auch mies… und ich könnte diese Liste noch um einige Titel erweitern, aber diese vier fallen mir jetzt direkt mal so ein.

Überraschungshit II

Auch mein zweiter Überraschungshit ist aus dem Horror-Genre, aber ganz, ganz anders als „The Empty Man“. James Wan hat sich um den dritten Conjuring gedrückt und lieber etwas Eigenes und vor allem sehr Eigenwilliges gemacht. Entstanden ist dabei „MALIGNANT“, ein Film, der – je mehr ich darüber nachdenke – schon echt verdammt clever ist. So herrlich doof,  aber dabei auch so unglaublich unterhaltsam. Ein verrückter, komischer Film, bei dem ich alle verstehen kann, die nichts damit anfangen können.

Trickreich

Im Animationsbereich war ich in diesem Jahr wieder echt schlecht unterwegs… und die Filme, die ich gesehen habe, haben mich jetzt alle nicht so unglaublich vom Hocker gerissen. Deswegen muss ich es wie im letzten Jahr machen und einen Nicht-Animationsfilm in dieser Kategorie erwähnen… und dann landen wir, was Effekte angeht, auch wieder bei „DUNE“.

Comeback des Jahres

Diese Kategorie gewinnt bei mir in diesem Jahr Zack Snyder mit seinem JUSTICE LEAGUE“ SNYDER-CUT. Lange gingen Fans auf die Barrikaden, um die ursprüngliche Version des Regisseurs zu sehen, der wegen familiärer Angelegenheit damals weichen und Joss Whedon den Platz geben musste. Whedons Version wird einfach nur gehasst… und in diesem Jahr war es dann wirklich soweit, der Snyder-Cut war da. Und ja, es ist wirklich der bessere Film.

Hochgelobt und doch enttäuscht

TITANE“, „TITANE“ und noch einmal „TITANE“. Dieser Film taucht bei so vielen Leuten in der Top 10 der besten Filme des Jahres auf. Hat die Goldene Palme in Cannes gewonnen und ist für mich trotzdem der größte Mist, den ich dieses Jahr gesehen habe. Ich freue mich für alle, die von diesem Film bewegt und berührt wurden. Ich wünschte, es wäre bei mir auch so. Aber nein… das war einfach nur die anstrengendste Kino-Erfahrung des Jahres überhaupt für mich.

Comic-Film des Jahres

Hier wird es wohl keine Überraschungen geben, oder? Natürlich sage ich hier „SPIDER-MAN: NO WAY HOME“. Ich war so heiß auf diesen Film und dann wurden all meine Spidey-Wünsche und all meine Erwartungen mit einer guten Mischung aus Nostalgie und Fan-Service erfüllt. Es ist gleichzeitig auch Tom Hollands bester Spider-Man-Film und ein absolutes Fan für Fans von Spider-Man.

Serie des Jahres

In diesem Jahr habe ich mal wieder mehr alte Serien geguckt als neue. Aber wenn es eine Serie gibt, über die ich jetzt noch manchmal nachdenke, dann muss es wohl Mike Flanagans „MIDNIGHT MASS“ sein. Ein schwerer Brocken mit noch schwereren Monologen über Leben und Tod, über Religionen, über Trauerbewältigung und noch so vieles mehr. Aber Flanagans Serie ist der Inbegriff eines slow burners und gibt einem am Ende so viel. Starke Serie.

… und wie immer die obligatorische Top 10 des Jahres

10 – Maglinant

09 – House of Gucci

08 – Ghostbusters Legacy / Eternals

07 – Minari

06 – The Suicide Squad

05 –  Pig

04 – Der Rausch

03 – The Green Knight

02 – Dune

01 – Spider-Man: No Way Home

So… damit hätten wir es dann, mein kleiner, ultimativer Jahresrückblick, was Filme angeht. Bücher habe ich in diesem Jahr auch sehr viele gelesen und es sogar das erste Mal geschafft, auch wirklich alle Titel meiner „21 Bücher für 2021“ zu lesen… und dann noch ein paar mehr.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr alle auch ein den Umständen entsprechendes gutes Jahr hattet. An dieser Stelle will ich mich auch nochmal bei allen bedanken, die nach wie vor fleißig hier bei mir vorbeischauen. FROHES NEUES JAHR und wir lesen uns!!!! 😀

16 Kommentare leave one →
  1. 29. Dezember 2021 10:24

    Vielen Dank auch in diesem Jahr für deine Mühe! So finde ich doch immer wieder ein paar interessante Filme… und Bücher! Nach deinem Ranking sollte ich wohl Pig und The Green Knight auf jeden Fall noch nachholen. (und bei Matrix würde ich gerne selbst noch erfahren, ob er wirklich so schlecht ist)

    • donpozuelo permalink*
      29. Dezember 2021 17:01

      Gern geschehen und danke dir 😊

      Green Knight und Pig sind auch echt sehr toll. Was Matrix angeht, muss du dir ein eigenes Bild machen. Der Film spaltet ja doch sehr… und der ein oder andere mag den ja sogar.

  2. 29. Dezember 2021 13:14

    Zumindest „Der Rausch“ habe ich von deinem Ranking schon gesehen. Und natürlich „DUNE“. Angefixt bin ich nun auf „The Empty Man“ und packe den Film direkt auf meine Liste. Wird dann bestimmt 2023 was 😉

    Dir auch einen guten Rutsch! 🙂

    • donpozuelo permalink*
      29. Dezember 2021 17:02

      The Empty Man ist aber auch wirklich sehr interessant. Kann ich nur empfehlen.

  3. 29. Dezember 2021 21:13

    Okay dieses Jahr waren wir uns nicht so wirklich einig.
    Empty Man habe ich gestern nachgeholt und war unterwältigt. Bei Animationsfilmen stimme ich dir zu, obwohl „Luca“ schon süß war.
    Der Rausch war bei mir letztes Jahr schon dabei, sonst wäre er die unangefochtene Nummer Eins.
    Zwei Filme deiner TopTen habe ich nicht gesehen: „Pig“ und „The Green Knight“. Alle anderen aus deiner Top Ten außer The Suicide Squad und Ghostbusters Legacy gehören bei mir zu den Enttäuschungen des Jahres.
    Danke für den Reminder, muss noch ein paar Filme nachholen und hoffe meinen Rückblick an Silvester Online zu stellen.

    • donpozuelo permalink*
      30. Dezember 2021 07:48

      Schade wegen Empty Man. 😊 „Luca“ muss ich noch gucken.

      „Der Rausch“ ist wirklich super. Aber ja, hol mal Pig und Green Knight nach. Vielleicht finden wir über die ja noch ein paar gemeinsame Nenner 😁👍

      • 30. Dezember 2021 12:14

        Maligant hatte ich auch nicht gesehen, fällt mir gerade ein. Pig könnte mir gefallen, aber nach allem was ich über The Green Knight gelesen habe und was ich gesehen habe, habe ich keine Lust den wirklich nachzuholen

        • donpozuelo permalink*
          30. Dezember 2021 17:34

          Green Knight könnte dich ja auch überraschen 😁 Malignant ist total gaga, aber deswegen irgendwie sehr unterhaltsam.

        • 31. Dezember 2021 14:28

          Wenn The Green Knight für 0,99€ bei Amazon im Angebot sein sollte, schaue ich ihn mir an.

        • donpozuelo permalink*
          31. Dezember 2021 14:43

          Klingt doch nach nem Plan 😊

  4. 2. Januar 2022 19:47

    Ein frohes Neues!
    Jaa, „The Green Knight“ will ich auch noch unbedingt sehen. Hatte ich im Kino total verpennt. „Titane“ liebäugel ich auch. Freundin meinte, der gefiele mir bestimmt, aber Dein Urteil ist ja eher vernichtend :))
    Oh man ja Venom werde ich mich drücken, da sehen die Trailer so trashig aus, RE mag ich ohnehin nicht und Candyman fand ich schon immer überbewertet.
    Dune…man, im Kino war das schon schön anzusehen, aber der Frust, dass es nur ein halbes Buch war und ein zweiter Teil nicht kommen wird gibt so viel Punktabzug, dass er unter ferner liefen fällt. Ghostbusters Legacy will ich auch noch sehen. So viel nachzuholen!!

    • donpozuelo permalink*
      3. Januar 2022 13:37

      Dir auch ein frohes Neues.

      Moment… „Dune“ bekommt doch einen zweiten Teil. Das wurde doch auch schon bestätigt.

      Bei „Titane“ würde mich dein Urteil auch mal interessieren. „Ghostbusters Legacy“ war für mich 2021 mit das beste Revival des Jahres. Venom 2 war Murks, Candyman auch… obwohl ich da das Original wirklich sehr mag.

      • 3. Januar 2022 14:07

        Echt? Da kommt ein zweiter Teil?! Na wenigstens etwas. Hatte ich nicht mit gerechnet. Aber gut, mal sehen, was er draus macht. 🙂

        • donpozuelo permalink*
          6. Januar 2022 06:59

          Ja, ich bin auch gespannt.

  5. 12. Januar 2022 20:08

    Schön, dass wir bei Empty Man auf einer Linie sind – aber um so schader, dass die Titane so gar nix gegeben hat….

    • donpozuelo permalink*
      16. Januar 2022 19:03

      Ja, mit „Titane“ stehe ich auch irgendwie ziemlich alleine da. Irgendwann muss ich mir den noch einmal anschauen, wissend, was mich erwartet. Und „The Empty Man“ fand ich echt super.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: