Zum Inhalt springen

20 Bücher für 2020

3. Januar 2020

Für gewöhnlich ist Miss Booleana ja für diese Kategorie verantwortlich und gibt den Startschuss, vielleicht komme ich ihr dieses Jahr zuvor. Nachdem sie letztes Jahr die Zahl der Bücher dem Jahr angepasst hat, ist es also wohl nur gerecht, es ihr dieses Jahr gleich zu tun… deswegen also 20 Bücher für 2020.

Ich habe 2019 tatsächlich 24 Bücher geschafft (Comics nicht mitgezählt), weswegen ich zuversichtlich bin, dass ich das schaffe. Dieses Mal will ich mich aber auch wirklich mal an die Liste halten. Von der letzten Liste habe ich gerade einmal sechs (6!!!!) Bücher wirklich gelesen und bin ansonsten immer wieder hart vom Weg abgewichen. Aber gut, so ist das halt… da kommen dann auf einmal tolle neue Titel dazu, dann fällt mir ein Klassiker wieder ein, den ich unbedingt mal lesen wollte und schnell ist man weg von dem, was man sich eigentlich vorgenommen hat. Die Reihe der noch ungelesenen Bücher wird dabei sowohl in meinem Regal als auch auf meinem Kindle nicht kürzer, aber hey… irgendwann vielleicht mal…

Jetzt habe ich aber meine Liste für 2020 fertig… und bin mal gespannt! Den Anfang mache ich mit Andrzej Sapkowski und seiner Hexer-Saga. Nachdem ich die beiden Kurzgeschichten-Bände (die Vorgeschichte der Saga, auf denen auch ein Großteil der wirklich tollen Netflix-Serie basiert) durchhabe, werde ich jetzt direkt mit der Saga weitermachen. Damit bin ich dann erst einmal gut beschäftigt, aber es warten da noch andere Titel auf mich…

  • „Hexer“-Saga von Andrzej Sapkowski
    – „Das Erbe der Elfen“
    – „Die Zeit der Verachtung“
    – „Feuertaufe“
    – „Der Schwalbenturm“
    – „Die Dame vom See“
  • „Quichotte“ von Salman Rushdie
  • „The Wall“ von John Lanchester
  • „Anna“ von Niccolo Ammaniti
  • „Super Sad True Love Story“ von Gary Shteyngart
  • „Mythos“ von Stephen Fry
  • „The Once and Future King“ von T..H. White
  • „I Am Legend“ von Richard Matheson
  • „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer
  • „Jewgeni Onegin“ von Alexander Puschkin
  • „Achterbahn“ von Ian Kershaw
  • „Die Wand“ von Marlen Haushofer
  • „Sputnik Sweetheart“ von Haruki Murakami
  • „Die Therapie“ von Sebastian Fitzek
  • „A Book of Bones“ von John Connolly
  • „Lovecraft Country“ von Matt Ruff

So… fingers crossed und Daumen gedrückt, dass ich es dieses Mal wirklich schaffe, auch diese 20 Bücher am Ende des Jahres zu beenden. Und ja, weitere Empfehlungen (die mich dann von diesem Vorhaben abbringen) sind immer gerne gesehen!!!

8 Kommentare leave one →
  1. 9. Januar 2020 17:59

    Wow, tolles Programm, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll – vielleicht da: ich meine du hast schon letztes oder vorletztes Jahr deine Liste früher als ich gepostet, also bist du wahrscheinlich Startschussgeber 😉

    Ich musst aber übrigens auch ein bisschen kämpfen um mich an meine Liste zu halten. Manchmal wollte ich gar nicht so recht. Es ist eben doch riskant am Anfang des Jahres eine Liste aufzustellen und zu erwarten, dass die einem am Ende des Jahr noch gefällt und nix spannenderes (oder einfach das Lebeeeeen) dazwischen kommt.

    „The Wall“ möchte ich auch unbedingt lesen, das Thema klingt sehr zeitgeistig. Aber leider hat es den Weg bisher nicht in mein Regal geschafft und naja … SuB-Abbau und so … Dasselbe bei „Sputnik Sweetheart“.Das soll ja recht toll sein

    Von „Jewgeni Onegin“ und „Die Wand“ habe ich viel gehört – bin gespannt auf deine Meinung! Bei „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer ziehst du dann bestimmt den Vergleich zum Film, denke ich? Hoffe ich? 😉

    Wie ist aber „Die Therapie“ von Sebastian Fitzek auf deiner Liste gelandet? Das habe ich auch im Regal und fand es gar nicht schlecht, aber bei allem anderen was ich von ihm gelesen habe wurde ich dann nur noch enttäuscht und sage jedes mal „ich lese niiieee wieder was von Fitzek“. Aber siehe da Leipziger Buchmesse: menschenmassen stehen an für ein Autogramm …

    • donpozuelo permalink*
      9. Januar 2020 21:04

      Danke, danke. Dein Programm hatte ich auch schon kurz mal überflogen. Dem muss ich aber auf jeden Fall noch einmal etwas mehr Aufmerksamkeit schenken 😀

      Ich glaube allerdings, dass du mit dem „Früher posten“ was verwechselst. Das hier ist wirklich (meiner Meinung nach) das erste Mal, dass ich dir zuvorkomme.

      „Sputnik“ musste einfach mal sein. Ich habe gesehen, dass ich doch noch ein paar Murakami-Löcher habe, die gestopft werden müssen. Auf „The Wall“ bin ich auch sehr gespannt. Bei „Gut gegen Nordwind“ wird definitiv auch der Film dazu geguckt – und dann bin ich mal gespannt. Irgendwie kann ich es mir nicht vorstellen, dass der Film wirklich gut sein wird – aber ich lasse mich gerne überraschen.

      Fitzek ist aus purer Neugier bei mir gelandet. Immer wieder höre ich „Fitzek ist so toll, du musst unbedingt mal Fitzek lesen!“ Also habe ich mir gesagt: „Gut, ich lese einmal einen Fitzek.“ Und ein guter Freund, der selbst kein übergroßer Fan ist und auch etwas kritischer mit Fitzek umgehen kann, empfahl mir dann, ich solle einfach mit seinem ersten Roman anfangen. Das würde ausreichen. Ich bin mal gespannt.. 😀

Trackbacks

  1. Filmreise Etappe #16: Das versteckte Monster | Going To The Movies
  2. Random Sunday: Der Letzte Wunsch & Das Schwert der Vorsehung | Going To The Movies
  3. Random Sunday #40: Jewgeni Onegin | Going To The Movies
  4. Random Sunday #44: Gut gegen Nordwind | Going To The Movies
  5. 21 Bücher für 2021 | Going To The Movies
  6. Random Sunday #46: The Wasp Factory | Going To The Movies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: