Zum Inhalt springen

Die dunkle Seite der Magie

27. Mai 2019

Ich habe endlich wirklich einen würdigen „Avatar – Der Herr der Elemente“-Ersatz gefunden. Und zwar „The Dragon Prince“ oder „Der Prinz der Drachen“. Eine wunderschöne Netflix-Serie, an der einer der Macher von „Avatar“ beteiligt ist und die sogar Sokka-Sprecher Jack DeSena zu bieten hat. Jede Staffel wird als Buch bezeichnet, jede Folge als Kapitel. Wir sind einmal mehr in einer fantastischen Welt, in der man sich nur zu gerne verlieren kann. Und dazu kommt noch, dass sich „The Dragon Prince“ nicht nur als visuelles und fantastisches Serien-Erlebnis präsentiert, sondern auch echt tiefgründig an die verschiedensten Themen heran geht. Einmal wird hier sehr erwachsen mit Sachen umgegangen, die man aber gekonnt in einer Serie verteilt, die eben auch für Kinder geeignet ist. Jetzt habe ich es endlich mal geschafft, Staffel 2 zu schauen…

Im Finale der letzten Staffel schlüpfte aus dem Ei, dass die Prinzen Callum und Ezran gemeinsam mit der Mondschatten-Elfin Rayla in das magische Land Xadia bringen wollen, ein Drachen. Der kleine Kerl ist der Drachenprinz und soll helfen, den Krieg zwischen Elfen, Drachen und Menschen zu verhindern. Doch der Weg nach Xadia ist steinig und schwer. Währenddessen versucht der Magier Viren einen Krieg direkt anzuzetteln und bekommt dabei unerwartete Hilfe durch ein fremdes Wesen, das ihm durch einen Spiegel erscheint.

Die Serie hat auch in Staffel 2 nicht ihren Reiz verloren. Eher das Gegenteil ist der Fall, wird die ganze Mythologie dieser Welt noch weiter ausgebaut. Es gibt eine Doppelfolge, in der wir ein wenig in der Zeit zurückreisen und erfahren, was aus Callums Mutter wurde. Und genau an dieser Doppelfolge zeigt sich dann, wie weit „Der Prinz der Drachen“ ist – ohne dabei belehrend wirken zu müssen. Da wird einer Prinzessin die Geschichte ihrer Eltern erzählt – eine tragische Geschichte über vergebliche Kämpfe, die man trotzdem eingeht, um vielleicht doch etwas verändern zu können. Ach ja, und die Eltern sind zwei Frauen! In einer Zeit, in der sich ja alles als progressiv beweisen muss, macht „Der Prinz der Drachen“ das auf die normalste Art und Weise… und zeigt sich vielfältig in seinen Charakter-Zeichnungen.

Als wenn das alles noch nicht genug wäre, liefert „Der Prinz der Drachen“ Geschichten um Scheidungen, Trennungen und Verluste und wie unsere Charaktere damit umgehen. Wie schon anfangs erwähnt, es ist erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit diese Serie in Staffel 2 ernste Themen anspricht, ohne sie klein zu reden, aber auch ohne sie zu depressiv werden zu lassen. „Der Prinz der Drachen“ findet immer wieder auch zu seinen spannenden und witzigen Momenten zurück.

Was Staffel 2 wirklich gut macht, ist das, was meine Überschrift inspiriert hat. Callum versucht ja verzweifelt, Magie zu erlernen und gerät immer wieder in Versuchung, Schwarze Magie zu verwenden. Ähnliches trifft auch auf Lord Viren zu, der sich verleiten lässt. Das klingt alles ein bisschen wie „Star Wars“ und die dunkle Seite der Macht – und der Vergleich ist gar nicht einmal soweit hergeholt. Nur macht es „Der Prinz der Drachen“ in diesem Fall sogar noch ein bisschen besser.

Die Charaktere haben sich toll weiterentwickelt, die Geschichte lässt sich allerdings noch ein bisschen Zeit. Aber gut, es sind auch immer nur 9 Folgen pro Staffel. Ich hoffe dennoch, dass sich die Serie in Staffel 3 ein wenig schneller entwickelt und dass sich die Serie allgemein nicht zu lange strecken wird. Doch das Finale von Staffel 2 verspricht so einiges und steigert die Vorfreude auf die dritte Staffel extrem.

Wertung: 9 von 10 Punkten (gucken, gucken, gucken – für Fantasy-Fans genau die richtige Serie!)

2 Kommentare leave one →
  1. 1. Juni 2019 16:05

    Ich bin auch gerade bei der Mitte der zweiten Staffel – fügt sich nahtlos an die Qualität der ersten an. Die Macher hinter dem Ding können einfach eine Sache außergewöhnlich gut: Junge bzw. jugendliche Figuren schreiben und glaubhaft inszenieren. Das sieht man wirklich selten. Weiß man denn schon, wann Staffel 3 kommen könnte?

    • donpozuelo permalink*
      2. Juni 2019 11:39

      Absolut. Das sieht man wirklich selten.

      Wann Staffel 3 rauskommt, steht noch nicht wirklich fest. Ich hab irgendwo gelesen, dass es dieses Jahr noch passieren könnte, aber sicher ist da noch nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: