Zum Inhalt springen

TGIF XVII: Godzilla 2000

17. Mai 2019

Willkommen in einer neuen Ära von Godzilla. Mit „Godzilla vs. Destoroyah“ endete die Heisei-Phase und sollte eigentlich erst einmal wieder für eine Pause für das Monster bedeuten. Doch dann kamen die Amerikaner unter der Führung von Roland Emmerich und brachten eine US-Version von Godzilla in die Kinos. Diesen Film habe ich nur noch schwach in Erinnerung – und werde ich ihn vielleicht irgendwann mal nachholen. Jetzt geht es erst einmal um die Godzilla-Filme unter Toho. Ein Jahr nach Emmerichs Godzilla wurde das Original wiederbelebt und die relativ kurze Millennium-Phase begann. Den Start macht Godzilla Nr. 23: „Godzilla 2000: Millennium“.

Das Godzilla Prediction Network arbeitet unerlässlich daran, die Bewegungen des Monster vorherzusagen, um so die Schäden möglichst gering zu halten. Der Gründer von GPN, Yuji Shinoda (Takehiro Murata), glaubt nämlich, dass Godzilla ein Bestandteil der Erde ist. Dem widerspricht das CCI, die Crisis Control Intelligence. Die wollen Godzilla auf jeden Fall tot sehen. Um das zu erreichen, suchen sie nach einem Material, um das Wesen zu töten. Dabei stoßen sie auf dem Meeresgrund auf ein merkwürdiges Objekt, das sich später als UFO herausstellt, das seit Millionen von Jahren auf der Erde gelegen hat. Nun wurde es wieder aktiviert… und leider will es die Vernichtung der Erde.

„Godzilla 2000: Millennium“ ist eine Katastrophe. Anders kann man es nicht sagen. Der Film ist von vorne bis hinten überhaupt nicht wirklich durchdacht. Man merkt diesem Film förmlich an, dass er nur eine schnelle Reaktion auf den Emmerich-Film gewesen sein muss. „Godzilla 2000“ pfeift komplett auf jegliche Art von Kontinuität… es wird weder wirklich auf das Original eingegangen noch auf irgendeinen anderen Film der Reihe. Dieser Film steht einfach für sich. Und ist dabei leider wirklich langweilig ohne Ende.

Die ganze UFO-Story ist ein Graus. Dieses UFO wird durch Licht betrieben, deswegen lag es still auf dem Meeresgrund… und dann kommen die Menschen, holen es an die Erdoberfläche und es fängt wieder an. Dann sind die Wesen, die das Ding steuern, in der Lage, sich in jedes Netzwerk einzuloggen… um irgendwas damit zu machen. Am Ende kriegen wir, ähnlich wie bei „The Abyss“ oder jedem anderen Science-Fiction-Film, so eine Montage von all den schlimmen Dingen, die die Menschheit getan hat und deswegen halten es die Aliens für nötig uns zu vernichten. Um sich dann noch ein bisschen mehr an Emmerich zu rächen, hängt das UFO auch gerne über riesigen Wolkenkratzern und zerstört die dann – ganz wie in „Independence Day“ eben… später sammelt es aber auch noch die DNA von Godzilla und wird erst zu einem komischen Tentakel-Monster und dann zu einem anderen Viech, das wiederum ist nicht schlecht vom Design, nur leider kommt es viel zu spät und ist dann nicht sonderlich spektakulär im Kampf.

Das UFO ist übelstes CGI-Gedöhns, das einfach keinen Spaß macht. Selbst der große Kampf zwischen dem Alien und Godzilla ist so langsam und uninspiriert in Szene gesetzt, dass man nur müde gähnen kann. Ganz ehrlich, dann doch lieber den Emmerich-Godzilla. Da sind wenigstens ordentlich Sachen kaputt gegangen. „Godzilla 2000“ hängt sich an seiner blöden UFO-Story auf und gibt so schon zum Start der neuen Phase keine besonders guten Signale für die Zukunft des Franchises.

Einzig und allein das neue Design unserer Atom-Echse ist ganz cool. Der Körper ist allgemein ein wenig schlanker (ist das jetzt Godzilla-Body-Shaming???), das Maul sieht mit seinen Reißzähnen sehr viel gefährlicher aus und der Rückenkamm ist spitzer und sieht bedrohlicher aus.

Leider war es das dann auch schon. Die menschlichen Charaktere sind vollkommen egal. Die Action ist öde und langweilig. Die neue Bedrohung, dieses furchtbare CGI-UFO, ist einfach nur peinlich. So richtig steckt keine Story hinter diesem Film. Und das können die Macher dann nicht einmal mit ordentlichen Zerstörungsorgien überdecken. Die Millennium-Phase legt keinen guten Start hin.

Wertung: 3 von 10 Punkten (dieser Film ist eine Katastrophe… nur das neue Godzilla-Design ist ganz nett)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: