Skip to content

2016

30. Dezember 2016

Schon wieder ein Jahr um und mal wieder darf zurückgeschaut werden – auf die Filme, die uns so durch das Jahr begleitet haben. Auch wenn ich das Gefühl habe, sehr viel mehr mit Serien als mit Filmen verbracht zu haben, bin ich doch auf etwas mehr als 50 Filme im Kino gekommen. Das ist jetzt als Filme-Blogger auch nicht unbedingt die größte Zahl, die man da so erwartet, aber hey… Kino ist jetzt auch nicht gerade billiger geworden.

Trotzdem ist der Gang ins Kino nach wie vor Pflicht. Es ist immer noch was Tolles, wenn das Licht ausgeht… und man erst einmal 20 Minuten Werbung bekommt, das Licht dann wieder angeht, der Eisverkäufer kommt, dann das Licht wieder ausgeht und noch einmal Trailervorschauen kommen. Aber wenn dann der Film losgeht, ist das immer noch sehr toll 😉

Und somit höre ich jetzt auf zu Schwafeln und präsentiere euch mein Kino-Jahr 2016!

rueckblick_2016

Überraschungshit I

Eindeutiger Sieger in dieser Kategorie ist „The Big Short“. Ich meine, nicht nur war Adam McKay für so Sachen wie „Stiefbrüder“ und „Anchorman“ verantwortlich. Er hat auch noch die Finanzkrise auf äußerst amüsante Art und Weise verständlich gemacht. Hätte ich nie gedacht, dass das tatsächlich funktionieren kann und war sehr happy im Kino.

Warum wurden sie nur nicht beachtet?

Tja, da gibt’s es wahrscheinlich so einige, die selbst ich nicht beachtet habe, aber hier darf ich ja jetzt egoistisch sein und meine Filme nennen. Ich nehme da mal „Paterson“ von Jim Jarmusch, den definitiv mehr Leute gesehen haben müssen 😉 Und vielleicht auch noch Refns „The Neon Demon“ – immerhin hat bei dem Film das Style-over-substance-Prinzip mal wirklich perfekt funktioniert.

Fiesestes Filmfiasko

Independence Day 2“ hätte wirklich, wirklich nicht sein müssen. Wirklich nicht. So sehr ich den ersten Film auch mag, aber diese Fortsetzung hat so ziemlich alles versaut, was man hätte versauen können.

Mein erstes Mal

Creed“ bzw. Rocky Balboa. Ich habe bisher noch keinen einzigen Rocky-Film gesehen, weswegen ich in „Creed“ das erste Mal so richtig mit Rocky Balboa zusammengekommen bin (aber keine Sorge, die Rocky-Box wartet schon in meinem Regal)

Visuelles Highlight

Kubo“, da gibt es eigentlich keine Frage. Na gut, vielleicht noch „The Hateful 8“, der sah auch ziemlich toll aus, aber „Kubo“ war einfach nur der Wahnsinn. Dass das wirklich Stop-Motion gewesen ist, will man fast gar nicht glauben.

Hätte ich doch lieber nicht geguckt

Blair Witch“ ist da definitiv ganz oben auf der Liste. Gott, was konnte ich mit diesem Film so wirklich gar nichts anfangen.

Überraschungshit II

The Jungle Book“… ich bin ja ein Fan vom Zeichentrick-Klassiker, weswegen ich vor Jon Favreaus Live-Action-Film sehr skeptisch war. Aber der Film hat mich dann doch extrem beeindruckt.

Trickreich

Vaiana“ war sympathisch old-schoolig, „Zoomania“ war einfach nur toll anzusehen mit all den Tieren und Welten und haste-nicht-gesehen, aber auch hier muss ich „Kubo“ als Favoriten erwähnen. Das war einfach nur großartig.

Comeback des Jahres

Hmm… schwierig. Hatte jemand wirklich ein Comeback? Wenn ja, dann würde ich vielleicht noch „10 Cloverfield Lane“ erwähnen, immerhin kehrte J.J. Abrams in die Welt von „Cloverfield“ zurück und begann so, eine höchst interessante Anthologie-Reihe zu basteln.

Hochgelobt und doch enttäuscht

Ich gönne Leo den Oscar für „The Revenant“ irgendwie, aber so richtig überzeugt hat mich der Film leider nie. Es war schönes Kino, aber er war einfach nicht meins.

Comic-Movie of the Year!

Ich füge mal eine neue Kategorie mit ein, immerhin können wir uns den Comic-Filmen einfach nicht mehr entziehen (außerdem wird ja 2017 der absolute Overload an Comics). DC hat sich ja in diesem Jahr weder mit „Batman v Superman“ noch mit „Suicide Squad“ mit Ruhm bekleckert, Marvel steht da nach wie vor auf dem ersten Platz. „Civil War“ war geil, aber ich mochte tatsächlich „Doctor Strange“ am liebsten 😉

Da eine Top 10 der besten Film ja Pflicht ist und auch ich mich da jedes Jahr (mittlerweile) brav dran halte, gibt’s hier auch noch meine Top 10:

10 – 10 Cloverfield Lane

09 – The Neon Demon

08 – Green Room

07 – The Hateful 8

06 – The Big Short

05 – Arrival

04 – Swiss Army Man

03 – Rogue One

02 – Kubo

01 – Paterson

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Wir sehen uns auf der anderen Seite wieder 😉 Alles Gute für 2017!

Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. 30. Dezember 2016 10:06

    Dein Eintrag zeigt mir schmerzhaft auf, dass ich 99% aller Filme aus 2016 noch nachholen muss… 😉

    • 30. Dezember 2016 10:47

      99% sind es bei mir nicht. Aber auch eine Menge 😦

      • donpozuelo permalink*
        31. Dezember 2016 10:54

        Das mit dem Nachholen könnte 2017 schwer werden. Wird ja ein großes Jahr fürs Kino.

        • 31. Dezember 2016 12:35

          Ja das stimmt Und ich habe mir auch vorgenommen 2017 wieder mehr Gas zu geben. Sowohl was das Kinogehen, als auch den Blog angeht. Mal schauen wie das klappt und wie viele Filme ich da nachholen kann. 😉

        • donpozuelo permalink*
          31. Dezember 2016 12:46

          Klingt nach einem Plan.

    • donpozuelo permalink*
      31. Dezember 2016 10:55

      Nimm nur die allerbesten. Das sollte reichen. 2017 wird ja schon noch ein großes Kinojahr werden.

      • 31. Dezember 2016 11:38

        Die Filme kann ich dann ja 2018 nachholen… 😉

        • donpozuelo permalink*
          31. Dezember 2016 12:47

          So zieht es sich ja dann ganz schön hin 😀

  2. 31. Dezember 2016 10:47

    Wünsche dir ebenso einen guten Rutsch 😀

  3. 31. Dezember 2016 12:10

    Paterson ist wohl derwichtigeste Film, den ich in diesem Jahr nicht gesehen habe.

    Ich mag die grosse Null, die bei Rogue One im Cover steht. ^^

  4. 2. Januar 2017 19:44

    Da kommen wir immerhin beim Neon Demon und insbesondere beim meisterlichen Paterson zusammen 🙂

    • donpozuelo permalink*
      2. Januar 2017 19:47

      Immerhin zwei… auch nicht schlecht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: