Skip to content

Die lange To-Do-Liste für 2016

1. Januar 2016

Auf was freuen wir uns denn 2016, wenn die Fortsetzung zu „Das Erwachen der Macht“ erst 2017 in die Kinos kommt? 😉 Nun ja, schauen wir mal, denn meine To-Do-Liste für 2016 ist doch länger geworden als ich dachte. Aber gut, anders als sonst habe ich dieses Mal auch ein paar Filme mit dazu geschrieben, die ich jetzt nicht unbedingt im Kino schauen müsste, die aber zumindest mal erwähnt werden sollten – und deswegen habe ich sie dieses Mal auch ein bisschen mehr nach Prioritäten sortiert…

Fortsetzungen:

Still looking good…

  • Zoolander 2 – endlich, endlich gibt’s Nachschub, der hoffentlich genau so absurd und komisch wird wie der erste Film (Februar)
  • Star Wars: Rogue One – da Disney es ja auch gleich übertreiben muss, gibt’s 2016 das erste Star-Wars-Spinoff… schauen wir mal, was das wird (Dezember)
  • Teenage Mutant Ninja Turtles 2 – der Trailer sah mehr nach dem aus, was ich mir vorgestellt habe… Cowabunga (August)
  • Star Trek Beyond – der erste Trailer sah sehr nach „Fast & Furious“ im Weltall aus, aber Simon Pegg selbst hat ja gesagt, der Trailer ist scheiße und der Film viel besser, von daher… (Juli)
  • The Purge 3 – kommt jetzt das Prequel über die allererste Purge-Nacht oder geht’s einfach weiter? (Juni)
  • Conjuring 2den ersten Teil fand ich ja richtig gut, nur besteht die große Gefahr, dass Teil 2 dann wieder abstinkt (Juni)
  • Independence Day 2 – den Trailer fand ich jetzt nicht so berauschend, angucken werde ich mir das aber trotzdem (Juli)
  • Die Unfassbaren 2 – es wird weiter gezaubert, Teil 1 war ja ganz cool, mal schauen, wie es weitergeht (August)
  • Jack Reacher 2 – hmmm… vielleicht, vielleicht auch nicht… (November)

Bücher sind immer noch in

Brie Larson und die Eierschalen-Kette

  • Raum – eine kleiner Junge und seine Mutter leben eingesperrt in einem winzigen Zimmer… das Buch kann ich nur empfehlen und Brie Larson wird ja jetzt schon als heiße Oscar-Kandidatin gefeiert (März)
  • High-Rise – das Buch mochte ich nicht weiterlesen, weil ich es langweilig fand, aber als Film könnte ich es mir durchaus vorstellen (September)
  • BFG – heißt nicht Big Fucking Gun, sondern Big Friendly Giant und ist eine Geschichte von Roald Dahl, die dann auch noch von Steven Spielberg selbst umgesetzt wurde (Juli)
  • Stolz und Vorurteil und Zombies – ich bin vorsichtig optimistisch, denn „Abraham Lincoln Vampirjäger“ war doof (April)
  • Inferno – mal wieder was von Dan Brown und Robert Langdon, dazu muss ich jedoch erstmal das Buch lesen (Oktober)

Comics werden einfach nicht out

Dieser Deadpool hat keinen zugenähten Mund…

  • Deadpool – die Comic-Verfilmung, auf die ich mich am meisten freue!!!!!!!! (Februar)
  • Captain America: Civil War – ich bin sehr gespannt, denn den Grund für den Bürgerkrieg der Superhelden haben sie ja scheinbar schon mal komplett umgeschrieben (Mai)
  • Batman v Superman – wird Ben Affleck ein guter Batman? Werden Wonder Woman, Aquaman und Doomsday zu viel für einen Film? Wird Zack Snyder DC endlich mal einen großen Film bescheren? Wir werden es sehen… (März)
  • Dr Strange – nach „Ant-Man“ gibt’s den nächsten Neuzugang mit Benedict Cumberbatch, der als Dr. Strange die dritte Phase einläuten darf
  • X-Men: Apocalypse – der Trailer hat mich zwar nicht umgehauen, aber hey… es sind die X-Men und Charles Xavier bekommt endlich seine Glatze (Mai)
  • Gambit – Channing Tatum in einem Superhelden-Solofilm über Gambit… wenn ich ehrlich sein soll, habe ich null Erwartungen an diesen Film (Oktober)
  • Suicide Squad – ich weiß nicht, was ich davon halten soll… wirklich nicht (August)

Drama, Baby

Der gute Jake kann auch ohne Denis Villeneuve

  • Demolition – der Trailer sieht super aus und es ist ein Jake-Gyllenhaal-Film, mehr muss nicht gesagt werden (April)
  • The Lobster – Colin Farrell lebt in einer Zukunft, in der niemand allein leben darf, ansonsten wird er in ein Tier verwandelt… klingt skurril, will ich sehen (tba)
  • The Revenant – gewinnt Leo seinen Oscar als Trapper, der sich durch die Kälte quält??? (Januar)
  • The Danish Girl – Hollywood befasst sich filmisch mit dem Thema Transgender (Januar)
  • A Bigger Splash – Hollywood remaket den alten französischen Romy-Schneider-Film „Der Swimmingpool“, aber der Cast sieht einfach zu gut aus (April)
  • Trumbo – Bryan Cranston darf endlich auch im Kino mal die Hauptrolle spielen (März)

Animiert ist auch nicht verkehrt

Hebt das Schwert und bekämpft… den Mond???

  • Kubo & The Two Strings – hier haben wir eine faszinierende Geschichte aus Japan in schönsten Stop-Motion, sieht super aus, wird geguckt (August)
  • Zoomania – wie nennt man ein Kamel mit drei Höckern? Schwanger! Hahahaha… der Film mit dem Fuchs und dem Hasen und laaaaaangsamen Faultieren sieht witzig aus (März)
  • Anomalisa – Charlie Kaufman, der clevere Mann hinter Filmen wie „Being John Malkovich“ ist zurück… mit einem Stop-Motion-Drama (Januar)
  • Vaiana – Disney schickt uns mit Maori auf Reisen (November)
  • Angry Birds – ich weiß, ich weiß… dieser Film sollte auf der Liste „seriöser“ Filmeliebhaber vielleicht nicht stehen, aber ich bin trotzdem gespannt darauf (Mai)
  • Findet Nemo 2 – jetzt suchen wir also Dory… wow, super kreativ… NOT (September)
  • Kung Fu Panda 3 – wohl allein wegen der Tatsache, dass ich Teil 1 und 2 im Kino gesehen habe, werde ich mir auch noch den dritten Teil anschauen (März)

Sonstiges, für das ich jetzt keine passende Kategorie gefunden habe… sorry

Ave, George…

  • Hail, Cesar – die Coen-Brüder beehren uns mal wieder… mit einem Film, der sehr vielversprechend aussieht (Februar)
  • Midnight Special – der Trailer sieht erst aus wie ein Entführungsdrama, bis dann klar wird, dass da auch eine ordentliche Prise Science Fiction drin steckt (Februar)
  • Moonwalkers – Stanley Kubrick soll für Ron Perlman die Mondlandung fälschen – der Trailer sieht vielversprechend aus (tba)
  • Assassin’s Creed – Michael Fassbender wird zum Game-Assassinen und ich bin gespannt (Dezember)
  • The Witch – der Trailer zu diesem Horror-Film sieht sehr atmosphärisch aus (tba)
  • The Nice Guys – „Iron Man 3“-Regisseur Shane Black kehrt zu seinen Wurzeln und nimmt Ryan Gosling und Russell Crowe mit
  • Hateful Eight – Tarantinos achter Film – nuff said (Januar)
  • Legend – zweimal Tom Hardy in einem hoffentlich großartigen Gangster-Film (Januar)
  • Triple 9 – der Cast ist schon mal großartig in diesem Cop-Thriller und die Story an sich scheint auf gut zu werden (April)
  • Warcraft – das Einzige, was mich an dieser Spieleverfilmung so halbwegs interessiert, ist Duncan Jones als Regisseur (Mai)
  • Ghostbusters – alles regt sich darüber auf, dass wir jetzt weibliche Ghostbuster bekommen… und Melissa McCarthy schreckt mich auch immer noch ein bisschen ab, trotzdem werde ich den bestimmt gucken (Juli)

So… wie gesagt, es ist doch eine verdammt lange Liste geworden. Mal schauen, wie viel ich dieses Jahr davon schaffe. Ich wünsche uns allen auf jeden Fall ein unterhaltsames und spannendes Kino-Jahr 2016!!!!!!

 

Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. 1. Januar 2016 12:26

    Und gleich wieder so viel dabei, das ich garantiert verpassen werden, oh man…

    • donpozuelo permalink*
      1. Januar 2016 14:52

      Wenn ich jetzt noch mal den Spruch mit den Jedis und dem neuen Rebellenstützpunkt bringe, wird’s langsam alt, oder? 😉

      Du verpasst ja nichts, du verschiebst nur auf einen günstigeren Zeitpunkt 😀

  2. 1. Januar 2016 16:25

    Was für eine laaaaaange Liste 😀
    Irgendwo darunter werden sich wohl auch meine 10 Highlights finden 😉

  3. 1. Januar 2016 19:00

    THE LOBSTER hab ich auch schon auf dem Radar. Leider bisher kein Deutschlandstart. 😦

    • donpozuelo permalink*
      2. Januar 2016 17:38

      Ich weiß 😦 Und wahrscheinlich wird der dann entweder einen ganz kleinen Kinostart bekommen oder gleich auf DVD rauskommen…

  4. 3. Januar 2016 02:09

    Teils ganz interessant (Dramen, ANOMALISA und Sonstiges), teils gähnend langweilig (Superhelden). Aber das Jahr könnte ganz gut werden.

    Und nicht vergessen noch nach rechts und links zu schauen. Auf dem Weg warten sicher noch ein paar bislang versteckte Filmschätze auf uns 😉

    • donpozuelo permalink*
      3. Januar 2016 09:27

      Klar. Diese Liste soll keine Verpflichtung sein, sondern nur die Ansammlung der vielleicht größeren Filmstarts. Alles, was da so nebenbei noch kommt, ist immer gern gesehen 😀

  5. 3. Januar 2016 16:47

    Insgesamt doch eine eher deprimierende Liste. :p Mit „Deadpool“ und „Civil War“ nur zwei Blockbuster, die wirklich etwas versprechen. („Rogue One“ lassen wir mal außen vor.) Wenn die Oscar-Season erst mal vorbei ist, dürfte das Kinojahr erst mal eine Weile auf Sparflamme laufen …

    • donpozuelo permalink*
      3. Januar 2016 21:09

      Ja, da hast du vielleicht nicht ganz unrecht 😀

      Aber es muss ja auch noch immer Platz für Überraschungen bleiben.

  6. 4. Januar 2016 00:34

    Bin für den Grossteil an Bord! Woo-Hoo!

    • donpozuelo permalink*
      4. Januar 2016 09:17

      Endlich mal wieder einer, der meine Liste mag 😀

  7. 7. Januar 2016 17:24

    Ich liebe deine ToDo Listen. Gäbe es die nicht wüßte ich Anfang Jahr nie worauf ich mich freuen kann. 😀

    • donpozuelo permalink*
      7. Januar 2016 19:17

      Hach… das ist ein tolles Kompliment. Vielen Dank! Freut mich!!!:D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: