Skip to content

Willkommen in der Zukunft!

21. Oktober 2015

Lieber Marty McFly,

willkommen in der Zukunft! Oder vielleicht doch nicht? Überall auf der Welt feiern Leute heute deine Ankunft in der Zukunft. Also in deiner Zukunft, die für uns die Gegenwart ist. Zeitreisen ist so herrlich paradox, dass man den Spruch super anwenden kann: „Die Zukunft ist jetzt!“. Irgendwann heute nachmittag landet dein wunderschöner DeLorean in der Zukunft und du wirst Wunder staunen, was es alles gibt. Und weil wir dich alle so mögen und deine Abenteuer so lieben, werden dir überall Willkommensfeiern gegeben. Doch stellt sich mir die Frage: Sollen wir dich wirklich willkommen heißen oder sollten wir dich lieber schnell in deinen Zeitreise-Wagen setzen und wieder dorthin zurückschicken, wo du hingehörst.

Denn auch wenn wir uns so sehr auf deine Ankunft gefreut haben, ist die Zukunft, die dich jetzt erwartet, irgendwie nicht so cool wie gedacht. Versteh mich nicht falsch, ich liebe meine Gegenwart, aber deine Zukunft ist nicht meine Gegenwart.

Destination Time = Presen Time = Job well done!!!

Während dein zukünftiges Hill Valley sich irgendwie auch im Jahr 2015 seinen 80er-Jahre-Charme behalten hat, sieht die echte Zukunft doch weniger rosig aus. Ich meine, hallo??? Auf das Hoverboard warten wir immer noch vergebens und wenn es dann in unserer Zukunft irgendwann mal kommt, wird es wahrscheinlich eher ein Spielzeug für die Reichen werden als für die normalen Kids. Und hoffe bloß nicht, auf einen niedlichen kleinen Elijah Wood zu treffen… der ist jetzt schon ein bisschen sehr viel älter und eigentlich mehr Hobbit als Wood. Auch an der Front sieht es also eher schlecht aus.

Und leider muss ich dich auch auf anderer Seite enttäuschen: Holo-Filme gibt’s noch keine. Und „Jaws 19“ gibt’s auch nicht. Dafür kannst du dir aber den millionsten „Transformers“-Film oder gern auch einen der „Fast and Furious“-Filme anschauen… davon haben wir genug. Obwohl… wenn ich es mir genau überlege, überspring‘ lieber „Fast and Furious“, die haben eh keine coolen Autos. Die können noch so schnell fahren und würden den Zeitsprung doch nicht schaffen. Der DeLorean ist und bleibt Kult – pass auf den hier also lieber auch auf. Du könntest gar nicht so schnell gucken, wie dir den einer wegfährt… (ich wäre sicherlich einer davon, aber ich würde ihn nur verwenden, um zum 17.12.2015 zu fahren und mir schon einmal den neuen „Star Wars“ anzuschauen. Danach würde ich ihn dir auch sofort wieder zurück bringen!)

Aber abgesehen vom Hover-Board und vom Kino – deine Zukunft war irgendwie viel cooler. Ich vermisse nach wie vor die selbst trocknende Jacke – beim aktuellen Regenwetter wäre die super. Und bei einer möglichen Retro-Welle für mir das Zeug auch weiter helfen. Ansonsten ist meine Gegenwart dann doch ein bisschen hipper als deine Zukunft – zumindest was die Klamotten angeht.

Ab heute trag ich meinen kaputten Helm auch als Hut.

Doch bevor du jetzt denkst, alles ist schlecht – ein paar Sachen haben wir, die auch deiner Zukunft entsprechen. Video-Telefonie ist spitze, wenn dein zukünftiges Ich von seinem Boss gefeuert wird, würde das bei uns sogar noch viel schärfer aussehen. Und du müsstest es nicht einmal auf so einem großen Fernseher machen – reicht auch unser Smartphone.

Lass dich auch nicht vom Fernsehen abschrecken, da läuft noch mehr Müll als in deiner Zukunft. Gönn dir lieber Netflix oder irgendwie sowas. Da ist eh viel mehr los. Wir haben zwar wahrscheinlich sogar noch mehr als 300 TV-Sender, aber die sind mittlerweile schon fast überflüssig.

Was bleibt letztendlich zu sagen? Marty, bleib bloß nicht zu lange hier!!! Du würdest dem Druck nicht standhalten. Du würdest deinen coolen DeLorean wahrscheinlich irgendwann für ein Fahrrad eintauschen oder mit dem Bus fahren, weil du auf die Umwelt achten willst. Hoverboards gibt’s ja halt keine, also fällt das auch aus. Kino könnte dich vielleicht noch beeindrucken, aber vielleicht auch nicht – immerhin bist du ein Zeitreisender, was kann dich da noch von den Socken hauen. Statt Zukunft gönn dir lieber den Wilden Westen, da ist dann doch mehr los.

Die Dinger gibt’s ja immerhin schon…

Trotz allem, danke, dass du mal kurz vorbei geguckt hast! Nur zisch wieder ab… zurück in deine Zukunft, die ist dann doch ein viel schönerer Hollywood-Traum… denn nicht einmal die automatische Hunde-Ausgeh-Vorrichtung haben sie hinbekommen. Selbstfahrende Autos sind nicht mehr weit, aber das haben sie noch nicht geschafft.

Da bleib lieber fern… oder noch besser nimm mich gleich mit – in die Welt der Hoverboards und Jaws 19.

Willkommen,

dein Don!!!

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 21. Oktober 2015 20:29

    Schöner Artikel, hach, was für eine Würdigung! Wird ja nur noch von Gorana auf der ERGOThek in den Schatten gestellt… 😉

    • donpozuelo permalink*
      22. Oktober 2015 09:03

      Danke, aber was Gorana in der ERGOThek gemacht hat, ist nicht zu toppen 😀

Trackbacks

  1. Eins, Zwei – Freddy kommt vorbei | Going To The Movies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: