Skip to content

Valar Morghulis

30. Juli 2014

Ich bekomme ja immer mehr und mehr Angst, wenn es um „Game of Thrones“ geht. Nicht wegen der Serie, sondern vielmehr wegen den Büchern. Denn das Warten auf Band Sechs „The Winds of Winter“ wird immer länger und länger. Jedes Mal, wenn ich George R. R. Martin in einer Talkshow oder auf irgendeinem Event sehe, möchte ich ihm zurufen: „Geh nach Hause und schreib weiter!!!“ Denn wie er es selbst so schön formuliert hat: „Valar Morghulis“ – „All men must die!“. Nun will ich ihm weiß Gott nichts Böses an den Hals wünschen, aber er sollte sich wirklich mal ranhalten. Ich will nämlich erst die Bücher lesen, bevor ich die Serie weiterschaue.

Und mittlerweile ist ja auch schon die vierte Staffel durch. Der Winter und das Ende kommen… irgendwann. Aber gut, es bleibt ja noch die Hoffnung, dass Martin es irgendwie noch schafft. Solange begnüge ich mich erst einmal mit der Serie… und habe es endlich auch mal geschafft, Staffel 4 zu gucken.

Staffel 4 beginnt mit etwas, dass sich wohl viele von uns gewünscht haben: Das königliche Arschloch Joffrey (Jack Gleeson) stirbt auf seiner Hochzeit mit Margaery Tyrell (Natalie Dormer). Verantwortlich für den Tod wird sein Onkel Tyrion (Peter Dinklage), der darauf in den Kerker geworfen wird. Im Norden plagt sich der gute Jon Snow (Kit Harrington) weiter hin damit, dass keiner seine Warnungen beachten will, dass die Weißen Reiter und die Wildlinge auf dem Vormarsch sind. Und die Mutter der Drachen (Emilia Clarke) versinkt mehr und mehr in ihren Aufgaben, als Befreierin der Sklaven in Essos für Ruhe zu sorgen.

Rein theoretisch ist dieses Bild schon ein Spoiler… sorry!!!

Mit der dritten Staffel haben die Macher der Serie gezeigt, dass sie die Bücher und die Charaktere wirklich lieben und haben uns wahrlich großartige und spannende Unterhaltung geboten. Dass auch weiterhin aufrecht zu erhalten… gelingt ihnen in Staffel 4 bestens. Größter Pluspunkt für mich war die Tatsache, dass es endlich mal eine richtig gute Schlacht in der Serie gab. Während ich die Blackwater-Schlacht aus der zweiten Staffel eher etwas enttäuschend fand (weil sie im Buch auch einfach viel bombastischer beschrieben wurde), holen die Macher aus der Schlacht um Castle Black alles raus, was möglich ist. Riesen, Mammuts, Ölfässer von der Mauer, riesige Anker aus messerscharfen Klingen und jede Menge Schwertkämpfe… es ist natürlich auch eine kleiner Schlacht als die bei Blackwater, aber die Folge haut mal so richtig rein.

Überhaupt hat die vierte Staffel ein bisschen mehr „Action“ zu bieten: das Gerüst der Intrigien zerfällt an einigen Stellen, an anderen kommen neue Partnerschaften hervor… das Chaos im Land, dass all die adligen Tode hervorgebracht hat, ist deutlich spürbar. Spürbarer wurde aber auch, dass doch an vielen Stellen ordentlich umgeschrieben wurde, um der TV-Serie noch mehr gerecht zu werden. Aber bei „Game of Thrones“ funktioniert das zum Glück immer bestens.

Die vierte Staffel kann man echt als bisherigen Höhepunkt der Serie bezeichnen. Statt nur einem großen und schockierenden Moment liefert uns die Staffel gleich mehrere auf einmal. Ich hatte das Gefühl, dass sich die Macher insgesamt irgendwie sicherer mit dem Stoff gefühlt haben und viel mehr auf Risiko und harte Aktionen gesetzt haben. Gut, das könnte man (wenn man denn wollte) als Effekt- und Quotenhascherei abstempeln, aber wie schon gesagt: es funktioniert einfach bestens. Klar fehlen mir da als Leser vielleicht die ein oder anderen Szenen, Hinführungen und Erklärungen, aber „Game of Thrones“ hat sich auf ein gutes Erzählschema eingespielt und bleibt durchweg spannend!

Was natürlich auch einmal mehr an den Darstellern liegt, die ebenfalls von Staffel zu Staffel mehr mit ihren Figuren verschmelzen. Und mittlerweile fällt es auch gar nicht mehr so einfach, sich einen Liebling auszuwählen… obwohl ich allein schon durch die Bücher sehr zu Arya und Tyrion tendiere… das sind die Abenteuerer dieser Geschichte, während alle anderen sich immer wieder mit politischen Machenschaften rumärgern müssen… upps, war das jetzt schon zu viel gespoilert??? 😉

Staffel 4 hat alles richtig gemacht, die Story mit ordentlich Schwung vorangeschoben und verabschiedete sich mit einem wunderbaren Cliffhanger… naja, eigentlich mit mehreren Cliffhangern, die das Warten auf Staffel 5 unerträglich machen. Nicht unbedingt für mich, denn ich weiß, was kommen wird… mein unerträgliches Warten bezieht sich da nach wie vor eher auf Band Sechs: Schreib, George R.R. Martin, schreib!!!

Wertung: 10 von 10 Punkten (immer noch eine der besten Serien, die im Moment das Fernsehen und Internet erfreut!!!)

Advertisements
19 Kommentare leave one →
  1. 2. August 2014 12:06

    Na ja, den letzten Ankündigungen zufolge, schreibt er ja jetzt. Also, ruhig Blut.

    • donpozuelo permalink*
      2. August 2014 14:58

      Nach Ankündigung hat er ja auch schon alles so gut wie fertig. Aber darauf gebe ich nichts mehr. Ich will nur ehrlich gesagt, vor dem Serienfinale wissen, wie das Buchfinale ist. 😉

  2. 12. August 2014 11:47

    Das wird eine ziemlich lange Wartezeit bis zur 5. Staffel 😦

    • donpozuelo permalink*
      12. August 2014 14:25

      Bis zur 5. Staffel, bis zum nächsten Buch… als GoT-Fan ist man aber auch manchmal echt sehr zu bemitleiden 😉

      • 12. August 2014 18:42

        Welche Bücher meinst du denn? Die 5 Bände (im deutschen 10) auf deren Inhalt die Serie basiert, existieren doch schon. Oder schreibt er irgendwas neues zu GoT?

        • donpozuelo permalink*
          12. August 2014 23:04

          Naja, ich meine die zwei Bücher, die noch fehlen, um „The Song of Ice and Fire“ noch fehlen! 😉 Seine Reihe ist ja noch lange nicht vorbei.

    • 12. August 2014 23:05

      aah ok… ich kenne nur diese 5 Bücher.

      • donpozuelo permalink*
        12. August 2014 23:07

        Und die sind wie gesagt noch nicht alles. Zwei sind noch geplant… nur braucht der gute Mr. Martin schon ziemlich lange, um überhaupt mal eins zu veröffentlichen. Immerhin soll er den Machern der Serie schon gesagt haben, in welche Richtung es gehen soll… für den Fall, dass sie dann doch schneller sind als er 😀

  3. 12. August 2014 23:20

    Vielleicht gibt es dann ja zufriedenstellende Einblicke, was mit Brynden Tully, Daenerys Targaryen, Rickon und Bran Stark, Samwell Tarly usw. passiert. Vieles ist offen nach den jetzigen Büchern.

    • donpozuelo permalink*
      12. August 2014 23:24

      Na klar ist noch viel offen… es ist ja auch noch nicht vorbei 😉 Und damit beginnt nun auch für dich das ungeduldige Warten 😀

      • 12. August 2014 23:27

        Das Warten ist ja schon voll im Gange… auf Staffel 5 🙂 Ich finde diese Serie einfach genial. Eben auch, weil es keinen echten Helden gibt. Alle sind es irgendwie und in der Serie sterben eben nicht nur Nebencharaktere. Das macht den besonderen flair und Reiz dieser Serie aus.
        Schau dir nur mal an, was bis zum Ende der 4. Staffel aus Arya geworden ist.

        • donpozuelo permalink*
          13. August 2014 09:41

          Da hast du Recht. Und Arya ist nun auch noch ein sehr schönes Beispiel, weil ihre große Geschichte noch nicht einmal angerissen wurde… das dürfte ja jetzt in Staffel 5 sehr, sehr interessant werden.

        • 13. August 2014 14:30

          Das muss eine Arya – Staffel werden 😉 Hoffe ich zumindest. Tyrion hat ja auch noch einiges vor sich…

        • donpozuelo permalink*
          13. August 2014 15:02

          Auf jeden Fall… vor allem kann man durch die beiden mal wieder ein bisschen die große, weite Welt erforschen. Dann hat man neben den Intrigen wieder ein bisschen mehr diesen „Abenteuer“-Charakter mit fremden Welten und neuen Menschen. Ich bin da auch schon sehr, sehr gespannt drauf.

        • 13. August 2014 20:44

          Das stimmt natürlich. Ich fand den Blick auf Bravoos auch schon so geil 🙂

Trackbacks

  1. Rache für Daisy | Going To The Movies
  2. Blogparade: Die 10 besten Vorspanne aus TV-Serien | Going To The Movies
  3. Der Winter ist da!!! | Going To The Movies
  4. Flitterwochen im Wald | Going To The Movies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: