Skip to content

Lang lebe der König!

30. November 2011

Ich weiß nicht, was mich mehr gestört hat: Die Geräuschkulisse der Kinder in den ersten Reihen, oder das Audiokommentar aus den hinteren. Gestört hat mich beides gleich, allerdings kann ich das Kindergekreische bei einem Kinderfilm immer noch tolerieren. Schließlich ist das für die kleinen Zwerge ja schon eine große Sache – so mit großer Leinwand und dunklem Raum und von überall kommt der Sound. Ist schon was Besonderes… ich kann mich ja selbst daran erinnern, wie es war, als kleiner Gartenzwerg ins Kino zu gehen.

Was ich allerdings nicht tolerieren konnte, waren diese Audiokommentare von hinten: „Oh, jetzt kommt…“. „Oh Gott, ich weine jetzt schon!“ oder „Ja, jetzt gleich kommt die geile Stelle.“ Wenn dazu dann noch lauthals mitgesungen wird, dann kocht der Spießer in mir und dreht sich unverfroren um. „Wenn ich das Audiokommentar haben wollte, dann hätte ich mir die DVD gekauft.“ Danach war auch Ruhe im Busch. Naja, bis auf die Kinder!!!

Versteht mich bitte nicht falsch: „König der Löwen“ ist schon ein toller Film und auch ich habe fleißig mitgesungen (im Kopf – versteht sich), habe mich tierisch gefreut, wenn diese alten Kindheitshelden wieder aufgetaucht sind (alles natürlich leise für mich) – aber ich brauche wirklich, wirklich keinen Menschen, der hinter mir den ganzen Film durch kommentiert. Schließlich habe ich teures Geld bezahlt, um einen Film zu sehen, den jeder im DVD-Regal zu stehen haben sollte. Aber hey, ich werde auch sicherlich ins Kino laufen, wenn es „Star Wars“ noch mal zu sehen gibt.

Das ist jetzt aber auch nicht wichtig. Wichtig ist der König. Die Geschichte um den kleinen Simba, der glaubt, er sei schuld am Tod seines Vaters und deswegen flieht. In seinem selbstgewählten Exil trifft er auch zwei sympathische Typen, die ihm das kluge Mantra „Hakuna Matata“ beibringen. So kann Simba seine Vergangenheit endlich hinter sich lassen, einfach alles vergessen und ein entspanntes Leben führen. Bis ihn seine Vergangenheit wieder einholt.

Ich gebe zu, mein ganz, ganz, ganz großer Disney-Favorit ist nach wie vor „Das Dschungelbuch“. Aber eigentlich ist es auch egal, welchen „alten“ Disney-Film man nimmt, sie sind alle große Klasse. So ein wenig wie mit Pixar heute: Ein Film, ein Treffer. In den meisten Fällen jedenfalls. Dass „Der König der Löwen“ gleichzeitig auch der erfolgreichste Zeichentrickfilm, hilft natürlich enorm, das Ganze noch einmal in 3D zum Jubiläum in die Kinos bringen.

Ob es nun 3D hätte sein müssen, weiß ich nicht zu sagen. So wirklich hat mich diese 3D-Geschichte nicht überzeugt. Es sieht zwar alles nett aus, mehr bewirkt 3D aber auch nicht. Und nett, um nicht zu sagen, großartig, sah „König der Löwen“ schon vorher aus. Schließlich gehört der Film in die Kategorie „Hier stimmt einfach alles!“: Der Bösewicht ist absolut fies und hinterhältig, die witzigen Nebenfiguren sind SPITZE, die Musik stimmt, alles stimmt. Der 3D-Effekt fällt dabei kaum auf und ist mehr oder weniger vollkommen unnütz.

Aber hey, immerhin kann man so mal wieder „König der Löwen“ auf der großen Leinwand sehen, sich über alte Kindheitserinnerungen freuen und mitsingen – nur bitte nicht hinter mir und bitte nicht lautstark. Sonst dreh ich durch.

Wertung: 9 von 10 Punkten (Punktabzug wegen bescheuerter 3D-Kacke, ansonsten eigentlich eine glatte 10)

Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. 30. November 2011 10:36

    Hacja, schön! Mein liebster Disney. Hatte ich damals noch auf VHS gesehen, die alte DVD steht im Regal und nun freue ich mich auf die Blu-ray. Dann sollte ich den Film auch wirklich mal wieder einlegen. So schön!

    • donpozuelo permalink*
      30. November 2011 11:11

      😉 Mach das. Auf Blu-ray warten macht wohl auch mehr Sinn, als das Ganze in 3D zu sehen.

  2. 30. November 2011 12:12

    Ich dachte eigentlich, der 3D-Effekt könnte bei Zeichentrick ganz cool wirken, bin aber nach einigen ähnlichen Bewertungen wie deiner etwas von dieser Behauptung gewichen. Zudem fehlt im Moment das nötige Kleingeld zum (überteuren) 3D-Kinobesuch. Dafür freue ich mich umso mehr über die Blu-ray – immerhin ist ja bald Weihnachten!

    • donpozuelo permalink*
      30. November 2011 13:09

      Ich hatte auch gedacht, dass die nachträgliche 3D-Bearbeitung bei einem Trickfilm besser ausfallen würde. Dazu muss man sagen, dass das 3D nicht schlecht ist, Problem ist nur, dass der Film nie als 3D-Film konzipiert war. Von daher wirken alle 3D-Effekte äußerst flach und selbst ohne Brille sind die meisten Bilder noch relativ klar und deutlich. 3D muss halt in der Natur des Filmes liegen, um wirklich gut auszusehen. „König der Löwen“ braucht kein 3D, um zu überzeugen.

  3. 30. November 2011 21:27

    Sowieso bester Disneyfilm überhaupt mit dem besten Disneybösewicht überhaupt der den besten Disneybösewichtsong singt, mit den besten marschierenden Disneynazihyänen überhaupt.

    • donpozuelo permalink*
      1. Dezember 2011 06:12

      Ich gehe davon aus, dass du den „König der Löwen“ für den möglicherweise besten Disney-Film hälst 😉

      Ich mag nach wie vor „Das Dschungelbuch“ am liebsten.

      • 1. Dezember 2011 08:06

        Thats what i intented to say :D….ja Dschungelbuch ist auch ganz toll aber „Lion King“ war eben meine Kindheit genau wie „Mulan “ und „Hercules“

  4. 4. Dezember 2011 16:19

    Für mich einer der schönsten und besten Zeichentrick/Animationsfilme. Leider noch nicht in 3D gesehen…

    • donpozuelo permalink*
      4. Dezember 2011 19:10

      Es ist auch ein total schöner Film. Nur, wie gesagt, in 3D braucht den eigentlich kein Mensch.

  5. 9. Dezember 2011 22:57

    Nein 😆
    Daran merke ich, dass Du ne ganz andere Generation bist 😉

    • donpozuelo permalink*
      10. Dezember 2011 09:01

      Das „Nein“ musst du mir jetzt aber erklären 😉

      • 10. Dezember 2011 14:49

        na ja, ich bin doch eher die Bambi und Schneewitchengeneration, das Dschungelbuch selbstverständlich auch und Susi und Strolch *hust*
        Mit dem König der Löwen konnte ich nie was anfangen. Ist mir zu kitschig.

        • donpozuelo permalink*
          10. Dezember 2011 14:53

          Ah. Verstehe. 😉

Trackbacks

  1. Geflügelte Rache | Going To The Movies
  2. Der coolste Luftballon der Welt | Going To The Movies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: