Skip to content

May the Schwartz be with you!

29. Mai 2009

Dieser Satz entstammt – man mag es wohl schnell erkennen – aus einer Parodie des Satzes „May the Force be with you!“. Und welche Parodie auf STAR WARS kennen wir??? Richtig: „Spaceballs“. (Warum nun ausgerechnet Force mit Schwartz parodiert wird, ist fraglich. Einige glauben, dass es sich im Englischen auch wie Schwanz anhören könnte, während wieder andere sagen, dass Mel Brooks Anwalt damit gemeint ist, der ebenfalls Schwartz heißt)

Wie auch immer: Spaceballs also. Die Parodie auf Star Wars. Ähhh… aber nicht nur. Natürlich sind die Parallelen deutlich zu erkennen: Lord Helmet will die Prinzessin Vespa entführen, die aber zum Glück von Lone Starr und seinem Hund-Mensch-Freund gerettet wird (auch hier wieder interessant: in der deutschen Synchronisation heißt der Möter Waldi; im Original heißt der Mawg – Man and dog – Barf. Steht sowohl für Kotzen als auch für Bellen [damit sei am Rande für alle Leser bemerkt: schaut nur im Original. Denn nur Original ist genial]). Aber neben den klassischen Parodien auf Star Wars bietet „Spaceballs“ noch einiges mehr:

Da hätten wir unter anderem „Alien„, „Planet der Affen„, „2001 – Odyssee im Weltall„, „Star Trek“ und „Transformers„. Worum es aber meiner Meinung nach eigntlich wirklich geht, ist die Parodie auf Merchandising, das den ganzen Film wie eine Dauerwerbesendung aussehen lässt.

Man kann sich bei Mel Brooks immer schwer entscheiden, ob es nun reiner Müll oder genialer Humor ist. Wahrscheinlich ist es beides, aber gut gemischt. Die Darsteller sind toll, die Effekte sind es auch – dafür kommen manche Dialoge echt alber rüber (siehe Beispiel A: „I am your father’s brother’s nephew’s cousin’s former roommate.“) Dabei denke ich mir immer: „Wow! Wie kann man bei solch einem Film tatsächlich ernst bleiben als Schauspieler um auch nur fünf Minuten Filmmaterial erstellen zu können?“ Ich wäre wahrscheinlich nur am Lachen, aber gut, deswegen sitze ich auch vorm Rechner und stehe nicht vor der Kamera…

Wie man es dreht und wendet, „Spaceballs“ ist ein witziger Film, der als Parodie an sich etwa 10 Jahre zu spät in die Kinos kam. Interessanterweise war aber der gute George Lucas angetan von der ganzen Sachen und gab Brooks seinen Segen, den Film zu drehen.

Wertung: 6 von 10 Punkten (witziger Zeitvertreib, der an die guten alten Star Wars-Filme erinnert)

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. Sebastian Schuster permalink
    4. Juni 2009 08:08

    Spaceballs; wer diesen Film nicht kennt, der hat meines Erachtens nach einen Meilenstein verpasst. Denn endlich konnte auch mal der gute alte Science Fiction-Film die Science und sich selbst nicht mehr so ernst nehmen. Außerdem scheint dies für mich der Vorläufer vieler Filmparodien der neueren Zeit zu sein. Für mich einer der besten Humor-Fiction-Filme.
    9 von 10 Punkte!!

  2. helmchen_is_back permalink
    14. Februar 2010 22:40

    Schwartz stammt laut Wikipedia von einem gleichnamigen Warenhaus aus den USA, dass sehr viele Star Wars Artikel vertrieben hat!

    Und ich bete, dass es einen zweiten Teil geben wird!!!!!!
    Habe gerade den ersten Teil wieder geguckt und kann mich zum 1000ten mal drüber kaputtlachen!

  3. 4. Juni 2012 19:29

    Oh, ich kann mit dem Film einfach nichts anfangen. Den mögen ja viele Leute witzig finden (soll ja auch bei Hangover der Fall sein), aber ich kann mit dem Humor nichts anfangen. Kann natürlich auch an der deutschen Synchro liegen. Aber um die englische Originaltonspur zu hören, müsste ich den Film ja kaufen oder ausleihen und Geld will ich dafür einfach nicht ausgeben – ein Teufelskreis.

    • donpozuelo permalink*
      4. Juni 2012 20:46

      😀 ISt halt tatsächlich alles Geschmackssache. Ich mochte den eigentlich immer ganz gerne!

  4. 5. Juni 2012 17:47

    10/10 😉

Trackbacks

  1. TFB IV: Very shagadelic | Going To The Movies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: